125 Jahre: Druck lebt!

11.01.2023 – Maila Blaser – News

 

Initianten und Treiber dieses Prozesses: Gabriel, Matthieu, Tim und Samuel Jordi. Die vier Brüder der Gebrüdergeneration, der fünften Jordi-Generation. Vier Brüder, die unterschiedlicher nicht sein könnten und sich dennoch einig sind. Der stete Wandel ist der Antrieb.

"Eine wichtige Komponente der Transformation ist, die Offenheit zu haben, sich zu verändern".
Gabriel Jordi

 

Es ist diese Offenheit, Herausforderungen mit kreativen Lösungen zu begegnen und die Bereitschaft, für diese einzustehen, welche die Transformation der Jordi AG vorantreiben. Ein Abbau umsatzeinbringender Dienstleistungen und die Auslagerung verschiedener zusätzlicher Angebote mögen auf den ersten Blick nicht zum Erfolg beitragen.
Wird aber damit die Freiheit gewonnen, Gewohnheiten zu hinterfragen, Abläufe und Verhaltensmuster zu überdenken und sich letztendlich auf das Kernhandwerk zu konzentrieren, kann durchaus von Erfolg gesprochen werden. Besonders, wenn man Erfolg ganzheitlich und über den finanziellen Aspekt hinaus betrachtet.

"Erfolg ist, frei zu sein."
Tim Jordi

 

Ausgerüstet mit dieser unvergleichbaren Offenheit, aktiv etwas zu erschaffen und zu entwickeln, bewegt die Gebrüdergeneration die Jordi AG stetig vorwärts. In dieser Bewegung findet sich aber auch die grösste Herausforderung. Kann Wandel mit Stabilität einhergehen? Stabilität, auf welche sowohl das Unternehmen als auch Mitarbeiter*innen angewiesen sind?

"Stabilität und Wandel dürfen nicht in Konkurrenz gesetzt werden. Es ist möglich, sich zu verändern und doch stabil zu bleiben."
Gabriel Jordi

 

Es braucht eine Stabilität in der strategischen Ausrichtung, Stabilität in den gelebten Werten und Stabilität in der Unternehmenskultur, um dem Transformationsprozess Fundament aber auch Leitplanken zu geben. Schlussendlich ist eine Transformation nie linear und immer proaktiv zu steuern. Umso wichtiger ist das stabile Fundament.

"Transformation bedeutet, sich im Spannungsfeld zwischen 'mit-der-Zeit-gehen' und 'an-Altem-und-Bewährtem-festhalten' zu bewegen."
Samuel Jordi

 

Und so hat die Jordi AG im Verlauf der letzten 10 Jahre verschiedene Dienstleistungen und Angebote im Bereich Grafik, Verlagswesen und Online-Marketing aufgegeben, damit wieder dasjenige Handwerk in den Fokus gerückt wirkt, welches seit 1897 die treibende Kraft ist: das Drucken. Mit der Überzeugung, dass durch die Fokussierung auf das Kernhandwerk die angestrebte Exzellenz in Druck und Beratung erreicht wird, wurde das Dienstleistungsangebot durch die Druckveredelung erweitert. Mit dieser Leidenschaft als Motor perfektionieren die Printliebhaber*innen der Jordi AG ihr Handwerk stetig und schaffen exzellente Qualität und massgefertigte Produkte.

"Erfolg ist der Motor der Kreativität."
Matthieu Jordi

Bild: Ruben Ung

Fragen? Schreiben Sie dem Autor.

E-Mail schreiben